-->

30.08.2011

3 Wochen Schule...ein kleines Fazit

Falls man denn in der kurzen Zeit überhaupt schon eines ziehen kann...

Mein liebes Söhnchen kam jedenfalls am 9. August in die Schule (mit einem verlorenen und gegessenen Zahn darf man das dann auch mal langsam) und schon bei der Einschulungsfeier bewies er mal wieder eine Portion Mut.

Die Erstklässler wurden nach und nach klassenweise aufgerufen, sich auf einer Bühne zusammenzufinden. Fotos wurden gemacht und er hat gepost wie es die Mädels bei GNTM nicht besser hätten machen können.

Als alle angekommen waren, hieß es dann auch schon fast Abmarsch zur Schule (ohne Eltern).
Das kleine M. rief mir dann seeehr lautstark durch die ganze Halle zu: "Mami, ich hab dich lieb!", fiel auf die Knie und musste sich noch schnell einen Kuss abholen.

Da seine Tante ihm eingeredet hatte, dass die Coolen in der letzten Reihe sitzen, darf man sich nun nicht lange fragen, wo er denn sitzt... ;-)
Mittags, also an Tag 1 war er dennoch ganz enttäuscht, dass er immer noch nicht lesen konnte und ich musste ihn etwas besänftigen, dass das sicher noch wird.

Tag 2 verlief ruhig...

Tag 3 brachte ihn abends zum kichern, weil sie Sportunterricht hatten und die Jungs alle in die Mädchenumkleidekabine gehuscht sind, während diese natürlich nackt waren und wohl geschrien haben müssen wie kleine Ferkelchen. Die Frage, wer denn diese Idee dazu hatte, wollte mir das kleine M. allerdings partout nicht beantworten "weil, sonst krieg ich bestimmt Ärger"...aha...

An Tag 4 gab es zu beklagen, dass er "einfach so und ohne Grund, Mama! Ehrlich!!" nicht mehr neben seinem besten Freund sitzt.

Damit war Woche 1 schonmal rum...



Vergangene Woche hatte ich dann nicht nur meinen ersten Elternabend sondern auch sogleich zwei Tage später mein erstes Mutter-Lehrerin-Einzelgespräch, weil der junge Mann wohl immer recht viel auszudiskutieren und mitzuteilen hat. Nun ja, wir arbeiten dran.

Dafür bekommt er bislang immer ganz viele "Blinki"-Stempelchen, was heißt, dass er seine Hausaufgaben gut und ordentlich macht und zumindest das hätte ich von dem kleinen Zappeltierchen am wenigsten erwartet. Und mit den anderen Kindern gibt es auch keine Probleme, egal welcher Grundschulklasse sie angehören und er sei ein sehr umgängliches und freundliches Kind, das offen und hilfsbereit auf die anderen zugeht...




Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez