-->

31.03.2006

Heute

...werd ich hoffentlich noch viel erledigen können.

Erstmal muss ich noch einen Korrektur-Auftrag fertig machen, ein Fotobuch fertig gestalten (so langsam kommen die Aufträge schon fast von allein, seitdem wir uns nebenbei selbständig gemacht haben).

Dann werde ich noch an der HP arbeiten und versuchen, Banner zu basteln.

Eine private HP würd ich auch gerne bald in Angriff nehmen, aber die andere ist erstmal wichtiger.

Gestern hab ich wieder eine Menge Bücher gekauft bei Real auf dem Wühltisch (15 an der Zahl), aber einiges werde ich bei Tauschticket wegtauschen, weil ich noch ein paar Buchreservierungen einlöschen muss. Nachher muss ich aber erstmal die anderen Bücher noch verschicken, damit es keinen Ärger gibt...es ist in der letzten Zeit soviel liegen geblieben, aber ich glaub, ich komm so langsam endlich wieder aus dem Winterloch raus.

Wo wir grad noch bei erledigen sind: nachher besuchen wir mal wieder meine herzallerliebste Schwiegermutter Lust hab ich nicht wirklich, aber was sein muss, muss sein.

Bestimmt kann ich mir wieder anhören, dass Matteo "ja schon ganz süß" ist und dass seine Haut besser geworden ist, dass der Mann abgenommen hat und lauter so tolle Dinge, die bei jedem neuen Treffen wieder aufgerollt werden, weil sonst keiner weiß, was er reden soll...

30.03.2006

Wie war das noch gleich mit dem Hochmut?

Da stolziere ich bei H&M durch die Kinderabteilung und entdecke: natürlich, den schönen, aber höchst eingebildeten Jüngling reicher Eltern, der früher schon immer meinte, er wär's - war er natürlich nicht.

Tja, und wie der Zufall es so will, stand er hinter der Kasse und verkaufte Kinderkleidung.

Kurzes Geplänkel "Ach ja, lange nicht gesehen, bla bla..."

Und nun arbeitet der Gute halt bei H&M an der Kasse statt studiert zu haben und Arzt geworden zu sein (nein, er studiert nicht und verdient sich so etwas Geld dazu...).

Man möge mich bitte nicht falsch verstehen...jeder kann den Job machen, der ihm Spaß macht und der legal ist, aber wenn jemand immer so hochtrabend daherkommt und prahlt, dass ihm die Eltern das Studium zahlen und man ja quasi "der Auserkorene" ist und dann nichtmal annähernd etwas davon in die Tat umsetzt und plötzlich nur noch gaaaanz kleinlaut ist, was soll man denn davon halten?

28.03.2006

Launen

Matteo ist zwar momentan sehr knatschig, aber ein kleines Lächeln von ihm bringt mein Herzchen doch immer wieder zum schmelzen :-)

Morgens nehme ich ihn jetzt immer mit ins Bad, wo er sich auf einer Decke vergnügt, während ich mich im Eiltempo anziehen kann.

Nächste Woche haben wir wieder einen Fototermin beim Fotografen und ich bin schon ganz gespannt...wird bestimmt was schönes für die Ostergeschenke bei rauskommen.

Am Freitag gibt's ein Familientreffen mit Schatzis Familie und Sonntag machen wir einen richtig schönen Familientag, weil Schatz da endlich mal kein Fußballspiel hat.

Meinen ersten Award...

...fürs Pixeln hab ich bekommen :-)


Folgendes Colorkey hab ich dafür gebastelt:






















Und den Award hab ich dafür bekommen:



27.03.2006

Viele neue Projekte...

...gibt's auf der Arbeit, nachdem ich eine Woche nicht da war und mich auskuriert habe.

Allerdings hänge ich momentan in einem kleinen Loch fest...warum weiß ich selbst nicht so genau. Aber irgendwie fällt mir alles viel schwerer, als es wohl müsste.

Kleiner Lichtblick: meine Waage hat heute morgen 53,1 kg angezeigt! Das sind seit Januar diesen Jahres 5,3 kg weniger :-)

22.03.2006

Wieder fit...

Nachdem ich die letzten Tage viel gehustet, schnieft und gefiebert hab, geht's mir wieder besser.

Morgen geh ich dann auch wieder arbeiten...

17.03.2006

Brummschädel

...und alles mögliche andere hab ich jetzt. Mir bleibt grad auch gar nix erspart, denn aufgrund des Schleimlösers kann ich jetzt wenigstens husten, aber ich komme mir vor, als wär 'n Traktor über mich gefahren.

Matteo hat heute Nacht mal wieder bei uns im Bett geschlafen und zusammen mit seinem Papa so viel Platz weggenommen, dass ich vielleicht noch 50 cm² für mich hatte und genau so fühle ich mich auch.

Wenigstens muss ich heute nicht so lange arbeiten.

16.03.2006

Mit Wick Daymed auf Droge

...damit ich arbeiten gehen kann, weil heute was wichtiges anstand und was ist?

Mein Chef ruft an, dass er krank ist...toll, und ich hab mir 'n Kopf gemacht, wie ich das alles auf die Reihe krieg, weil ich ja schon wegen meiner Mutter (war Anfang letzter Woche krank und konnte nicht auf Matteo aufpassen) Matteo's Krankenhausaufenthalt gefehlt hab.

Jetzt sitz ich hier und frier mir 'n Ast ab, hab Kopfschmerzen und bin saumüde...

15.03.2006

Die Zeugen?

Ja, ja, wir bekommen öfter Besuch von den Zeugen Jehovas. Ich habe ja ganz und gar nichts gegen Menschen, die anders denken, aussehen oder glauben, aber wenn mich jemand bekehren will - nö, muss nicht sein.

Da ich seit gestern auch etwas am kränkeln bin, hab ich heute abend nur widerwillig die Tür geöffnet, Matteo untern Arm geklemmt, den Menschen vor der Tür böse angeschaut und à la Mutter Flodder gefragt, nachdem wir uns eine Weile wortlos angestarrt haben und mein Gegenüber nichts gesagt hat: "Kann ich ihnen irgendwie helfen?"
Mein Gegenüber: "Ja, ich würd gern reinkommen."
Ich: "Können Sie vergessen!"
Mein Gegenüber: "Ich würd aber trotzdem gern rein - ich bin's doch, der Bernd!"

Und da hat's dann klick gemacht - wir hatten ja einen Termin mit unserem Versicherungsvertreter ausgemacht, den wir allerdings nicht allzu oft sehen, der Gute hat über 30 kg abgenommen und seinen Vollbart nicht mehr - und ich Dussel war so unfreundlich, dass ich an seiner Stelle wohl sofort gegangen wär und gesagt hätte: "Seht doch zu, wo ihr euer Auto versichert".

Na ja, nett wie er war, blieb er dann doch (er hat sogar einen Kaffee aus unserer Wundermaschine Tassimo *bravesDing* bekommen) und unser kleines Schmuckstück ist jetzt Vollkasko versichert für nur 35 € im Monat :-)

13.03.2006

Wenn Männer krank sind...

...wälzen sie sich wie waidwunde Tiere stöhnend in der Gegend herum. Ist das nur bei mir so?

Mein Tagesablauf heute war wirklich toll:

- alle 30 Minuten wurde Matteo durch seinen eigenen Husten wach und ich hab ihn wieder beruhigt
8:00 Uhr: Matteo hat Hunger
8:40 Uhr: aufstehen
9:15 Uhr: mit unserem Hund Gassi gehen
9:30 Uhr: Matteo zu meiner Mutter bringen
9:43 Uhr: meinem Mann fällt ein, dass ich ihn doch zum Arzt fahren muss, weil er zu schwach ist um hinzulaufen (250 Meter...)
10:05 Uhr: Mist, ich bin wieder mal zu spät zur Arbeit gekommen
12:00 Uhr: mein Mann ruft an, um mir sein Leid zu klagen ("Gehört geschmolzener Käse auch zu Milchprodukten?"
13:00 Uhr: mein Mann ruft an, um mir sein Leid zu klagen
14:00 Uhr: mein Mann ruft an, um mir sein Leid zu klagen
15:00 Uhr: mein Mann ruft an, um mir sein Leid zu klagen
16:00 Uhr: ich mag nicht mehr ans Telefon gehen
18:00 Uhr: Feierabend
18:22 Uhr: Zuhause erkundige ich mich nach dem Wohlbefinden meines Mannes - seiner Meinung nach schlecht
18:55 Uhr: Ich mache mich auf den Weg zu meinen Eltern, um Matteo abzuholen
19:15 Uhr: mit Cindy Gassi gehen
19:35 Uhr: Ich mache mich auf den Weg, meine Schwester von der Arbeit abzuholen (Matteo bleibt bei meiner Mutter)
20:20 Uhr: Es gibt Abendessen
20:21 Uhr: mein Mann ruft an und hätte gern von mir einen Döner gekauft, damit er wieder gesund wird
20:35 Uhr: ich hole die Dönermedizin
21:47 Uhr: Ich muss Matteo immer noch abholen
22:00 Uhr: Matteo freut sich, mich wiederzusehen
22:54 Uhr: Matteo trinkt seine Nachtflasche
23:05 Uhr: Matteo und ich inhalieren zusammen
23:15 Uhr: Ebay-Sachen verpacken
23:40 Uhr: bloggen
23:45 Uhr: mit Cindy Gassi gehen
24:00 Uhr: waschen und dann schlafen...

Noch Fragen...? *Gähn*

Das kleine M. ist wieder aus dem Krankenhaus Zuhause

Nachdem das kleine M. Donnerstag Nacht einen Pseudo-Krupp Anfall hatte und kaum Luft bekam, wurden wir mal wieder ins Krankenhaus überwiesen.


Er bekam Cortison, Infusionen und allerlei anderes Zeug. Jetzt hat er nur noch Husten und Schnupfen, was mit dem Krupp einherging und wir sind seit Samstag wieder Zuhause...ich hab die Nase so voll von Krankenhäusern, das gibt es gar nicht.


07.03.2006

Endlich...

...ist mein Auto bei mir!

Konnten es aufgrund des bescheidenen Wetters erst am Samstag abholen.

Dafür schnurrt er wie ein Kätzchen und ich kann endlich mit Matteo auch mal wohin fahren.

Bild folgt noch...

02.03.2006

Lord of War...

...haben wir uns im Kino angesehen und ich muss sagen, obwohl ich solche Filme eigentlich nicht so mag, fand ich den Hintergrund des Films sowie die Schauspieler (Nicholas Cage, Ethan Hawke, Jared Leto *mhhhhh*) richtig gut.


Nicholas Cage spielt in dem Film einen ukrainischen Waffenhändler, der in den USA lebt und weltweit Waffen verschiebt und an Kriegen sein Geld verdient.


Der Film ist hauptsächlich in der Ich-Form erzählt und zeigt einem den Weg einer Patrone von der Fabrik an bis in den Körper eines Menschen...


Es ist kein typischer Action-Streifen, wie man es evtl. vermuten würde, aber genau das ist das gute an diesem Film. Das er die Hintergründe aufzeigt und trotzdem sehr sehr nachdenklich stimmt.


Ein wirklich sehenswerter Film!


Morgen holen wir endlich unser neues Auto ab!

Und ich freu mich soooo - nur noch einmal schlafen!

Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez