-->

25.06.2012

Die Juni Glossybox ist wie der Sommer...


Etwas trüb und trostlos nämlich. Die Box ist diesmal sehr dunkel gehalten und die Farbkombi hat mich jetzt nicht sooo sehr angesprochen, aber sicher gibt es auch Frauchen, denen sie so vielleicht eher gefällt als in lila oder quietschepink.


Nun zum Inhalt:
1. Alessandra Nagellack (ich habe Peppermint Patty erwischt)
Gefäll mir sehr gut und würde ich mir eventuell auch kaufen. Der Markenname steht für sich.

2. C:ehko Intensive Care Haar Maske
Kannte ich bislang noch nicht, aber die lange Mähne will ja gepflegt werden, von daher werde ich das Produkt gerne testen und bin gespannt, ob es hält, was es verspricht.

3. Eubos Hyaluron Repair & Protect LSF 20 Anti-Falten Creme
Diese Creme hatte ich bereits in einer vorherigen Box drin und war damals schon nicht begeistert davon. Ein weiteres Mal brauche ich keine Anti-Falten Tagescreme. Sooo alt bin ich nun auch wieder nicht!

4. Kryolan Satin Powder
Habe einen hübschen Bronzeton bekommen, der sicher Verwendung auf meinen momentan vom Heuschnupfen geplagten Lidern finden wird.

5. Tiroler Nussöl
Flasche aufgeschraubt, dran geschnuppert, Nase gerümpft, Flasche wieder zugeschraubt.

Ach ja: das Glossy Mag war wieder dabei (bräuchte ich jetzt nicht zwingend), sowie ein GlossyBox Jutebeutel (oder Cotton Bag, wie man es englisch bzw. neumodisch nennt, aber es ist und bleibt nunmal ein Stoffbeutel), der meiner bescheidenen Meinung nach nicht zum gewollten Image als Trendsetter und Luxus-Lifestyle-Kosmetik-Lieferanten passt, aber mich fragt ja keiner...



04.06.2012

Abseits - die Erklärung für Frauen

Wie viele Frauen haben sich an der Erklärung zum Abseits versucht oder besser gefragt: wie viele Männer sind daran bereits verzweifelt?

Diese Erklärung ist zwar nicht auf meinem Mist gewachsen, aber ich finde sie dennoch immer noch eine der am besten zu verstehenden für die Frauchen unter uns...gerade jetzt, wo es mit großen Schritten wieder Richtung EM geht!

Also los: 
 Du befindest Dich in einem Schuhladen und stehst an der Kasse. Vor Dir in der Schlange steht nur noch eine einzige Dame, eine nette, sympathische Erscheinung. Sie scheint die Kassiererin zu kennen, gehören wohl irgendwie zusammen. Auf einmal entdeckst Du auf dem Regal hinter der Kassiererin ein Paar Schuhe, in das Du Dich sofort verliebst. 

Du hast zwar schon genügend Schuhe, aber dieses Paar ist einzigartig, Du musst es einfach haben, dieses Paar ist nur geschaffen worden, um Dir zu gehören, Du musst es besitzen, damit Dein Leben glücklich weitergeführt werden kann, es geht nicht mehr ohne dieses Paar …!

Plötzlich bemerkst Du, wie die Dame vor Dir in der Schlange, mit dem selben Paar liebäugelt … die blöde Kuh! Per Blickkontakt signalisiert sie, daß das Paar nicht in Deine Hände gelangen soll. 

Ihr beide habt nicht genügend Geld dabei, um das Paar zu bezahlen. Vordrängeln macht keinen Sinn ohne bezahlen zu können. Die Verkäuferin schaut Euch geduldig an und wartet. 

Deine Freundin, die gerade im Laden andere Schuhe anprobiert, erkennt Deine mißliche Lage und reagiert, wie es natürlich eine solidarisch-loyale Freundin, wie man sie in einer Extremsituation wie dieser brauch, tut. Sie plant, Dir ihr Portemonnaie zuzuwerfen, damit Du das hinterhältige, fiese Biest vor Dir, geschickt umrunden und die Schuhe kaufen kannst. 

 Sie wird Dir den Geldbeutel über sie hinweg nach vorne werfen, und während dieser sich in der Luft befindet, umrundest Du das Miststück, fängst das Geld und kaufst blitzschnell die Schuhe. 

Aber!

So lange Deine Freundin den Akt des Zuwerfens nicht abgeschlossen hat, d.h. das Geld sich noch in ihrer Hand und nicht in der Luft befindet, darfst Du Dich beim Überholen zwar auf gleicher Höhe, aber nicht schon vor der anderen Kundin befinden...

...andernfalls bist Du im Abseits!

Alles klar?

Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez