-->

22.08.2013

Ich bin ein ehrlicher Produkttester und ihr? Produkttesterparade!

An allen Ecken und Enden lauern inzwischen die verlockenden Angebote von kleinen wie auch größeren Firmen, die mit Produkttests Ihre (potentiellen) Kunden beglücken möchten. Als ich 2005 mit meinem Blog anfing, habe ich bereits über meine Erfahrungen im positiven wie auch negativen Sinn geschrieben, was meine persönlichen Anfänge in Sachen Produkttest waren und das lange, bevor die allgemeine Produkttesterwelle über uns geschwappt ist. Aber was macht einen (guten) Produkttester eigentlich aus? Für mich steht an oberster Stelle Ehrlichkeit und das ohne Schnörkel. Wenn ich von einem Produkt nicht überzeugt bin, tue ich das offen und ehrlich kund. Letzten Endes hat niemand etwas davon, wenn ich etwas lobpreise, was stark verbesserungswürdig ist. Bin ich aber überzeugt, werde ich gleich als erstes die beste Kundin und bleibe bei einem Produkt. Was ich so auf manch anderen teilweise reinen Produkttester Seiten so lese, lässt mir manchmal die Haare zu Berge stehen und glaubt mir, schön sieht das nicht aus. Lieblos hingeklatschte Zweizweiler ohne Foto oder wichtige Infos sind für mich keine Produkttests, maximal Ankündigungen. Als Verbraucher möchte ich die ehrliche Meinung eines sogenannten Produkttesters lesen. Da ich keine Allergien habe bin ich nicht gezwungen, auf Inhaltsstoffe zu achten, da ich sie sowieso überlesen würde. Vielleicht überdenke ich dies nochmal für den Rest der Welt. Oft werde ich von Firmen/Shops direkt angeschrieben, ob ich ein Produkt oder den Shop nicht testen möchte. Wie ihr anhand der Postings sehen könnt, möchte ich dies auch häufig. Allerdings teste ich nicht alles (demnächst wird es dazu ein nettes Video an alle Hersteller von Erwachsenenspielzeugen geben), sondern nur die Dinge, von denen ich denke oder weiß, dass sie mich und/oder euch interessieren könnten. Außerdem schreibe ich auch ganz normal über die Dinge, die ich wie jeder andere auch online oder in echten Geschäften (ja, die gibt es noch) gekauft habe. Jedenfalls gibt es inzwischen so viele Menschen, die gerne Produkte testen, dass ordentlich ausgesiebt wird. Mal sind es Leute mit Blogs, die bevorzugt werden, mal sind es PLZ-Gebiete und Bereiche, die für eine Firma interessant sind, ein anderes Mal kann man überhaupt keine Tendenz erkennen. Was aber absolut gar nicht geht ist die Tatsache, dass einige Tester ihre Produkte erst gar nicht testen und diese oder die meist zusätzlichen Beigaben bei Ebay & Co. verkaufen. Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Moralapostel, aber dieses Geben und Nehmen seitens Produkttester und Firmen ist nur dann in einem vernünftigen Miteinander möglich, wenn man sich aufeinander verlassen kann und ich finde es wahnsinnig schade, wenn es schwarze Schafe gibt, die ein schlechtes Bild auf diesen sehr spannenden und interessanten Bereich des WOM (Word of mouth) werfen. Sicher sind Bloggerevents spaßig und das Interesse und der Spaß stehen auch bei mir mit an oberster Stelle, dennoch machen sich Unternehmen nicht umsonst die Mühe und haben einen Haufen Kosten am Bein, sondern erwarten auch etwas von uns. Was ich gerne an dieser Stelle machen möchte ist, eine eigene Seite hier auf dem Blog ins Leben zu rufen, auf denen ich Produkttester-Blogger aufnehme/empfehle, die sich an einige einfache Punkte halten und ihre Arbeit ernst nehmen. Wer in die Liste mit aufgenommen werden möchte, ist herzlich eingeladen, sich mit seinem Blog eintragen zu lassen oder einen vertrauenswürdigen anderen Blog vorzuschlagen. Schnappt euch den Button, packt ihn in euren Blog und helft mit, die Spreu vom Weizen zu trennen! Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr schon alteingesessene Hasen oder erst ganz frisch dabei seid. Ich würde mich freuen, wenn ihr diese Idee weitertragt und anderen davon erzählt. Seid doch so lieb und verlinkt diesen Artikel sowie den Produkttester Kodex. Diesen findet ihr auf der separaten Produkttester Kodex Seite. Den Button dazu gibt es hier:


Code zum Einbetten: <iframe src="http://files.bannersnack.com/iframe/embed.html?hash=bd1ksxt1&wmode=transparent&t=1377188477" width="336" height="280" seamless="seamless" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true"></iframe>

Und ohne Code (dafür bitte ehrlich verlinken, damit man noch nachvollziehen kann, wo er überall auftaucht):
















Der Produkttester Kodex beinhaltet folgendes: Wir sind eine Gemeinschaft.
Jeder Produkttester steht für einen anderen und die Wahrnehmung von außen überträgt sich auf viele weitere Produkttester. Durch eine klare Unterscheidung von zur Verfügung gestellten Produkten, Bloggerevents oder selbst gekauften Produkten wird man erst glaubwürdig.
Dies gilt auch für selbst hergestellten Kontakt mit Firmen und Shops oder anderen möglichen Kooperationspartnern, bei denen ein professioneller Umgang unabdingbar ist. 1. Glaubwürdigkeit und Individualität sind immens wichtig.
2. Produkttester schreiben über ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit einem Produkt/einem Shop und geben stets ihre eigene Meinung wider. Davon leben die Blogposts.
3. Werbung, Pressemitteilungen oder Texte, die nicht der eigenen Feder entstammen sollten als solche gekennzeichnet werden.
4. Das Urheber- und Persönlichkeitsrecht sollte eingehalten werden.
5. Die journalistische Freiheit bleibt von Kooperationen, Marketingmaßnahmen etc. unangetastet.
6. Beiträge, für die der Produkttester bezahlt wurde, gilt als Werbung und diese ist zu kennzeichnen.
7. Content der Produkttester ist nicht als kostenlos wiederverwertbares Gut für kommerzielle Websites und Unternehmen anzusehen.
8. Bloggerevents sind als Unterstützung zur Recherche anzusehen. Eine Einladung ist keine Bezahlung sondern Grundlage dafür, dass man seiner Arbeit nachgehen kann.
9. Sollten bei einer Zusammenarbeit gravierende Unstimmigkeiten oder Komplikationen auftreten, wird zunächst der Kontakt zum Kooperationspartner zur Klärung und Lösung des Sachverhalts gesucht. 10. Bei triftigen Gründen behält sich der Produkttester vor, keinen Bericht zu verfassen und informiert das Unternehmen über die Gründe.
Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez