-->

14.02.2006

Candlelight Döner - Asli Sevindim

Inhalt:
Tante Ferya - sehr gläubig - hat sich erzählen lassen, daß Menschen, die Schweinefleisch essen, niemals eifersüchtig sind. Das ist in ihren Augen ein Makel, denn Männer, die nicht eifersüchtig werden, sind keine echten Kerle. Außerdem ist ihr zu Ohren gekommen, daß Menschen, die Schweinefleisch essen, anders riechen. Als ich ihr Stefan vorstelle, versucht sie sofort herauszufinden, ob das zutrifft."

Meine Meinung:
Wer kennt nicht die herzerfrischenden Geschichten von Jan Weiler, der das Leben seiner angeheirateten italienischen Verwandschaft zum Besten gibt?

So in etwa stellt man sich "Candlelight Döner" vor, wenn man den Klappentext liest, der zugegebenermaßen wirklich neugierig macht. Es wird den Erwartungen jedoch leider überhaupt nicht gerecht und bereits nach 3 Seiten wird man das Gefühl nicht los, dass es einfach nicht mehr besser wird und damit sollte mein Gefühl mich auch nicht täuschen.

Asli Sevindim erzählt hierbei von ihrer türkischen Verwandschaft und wie ihr deutscher Ehemann sich in die Familie eingefügt hat.

Es ist jedoch leider eine Aneinanderreihung von ähnlichen Ereignissen wie das erste Buch von Jan Weiler (Urlaub im fremden Land, Hochzeit...), selbst die sprachlichen Anekdoten in türkischer Sprache kommen nicht zu kurz und für das Cover wurde sich auch nicht allzu viel Mühe gegeben - wer nicht genau hinsieht, könnte die Bücher doch tatsächlich verwechseln...

Wer sich nicht langweilen möchte, der sollte seine Zeit lieber mit einem guten Buch verbringen.

Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez