-->

24.03.2011

Klares NEIN zur Blogger Aktion von MySwissChocolate

In den letzten Tagen bin ich vermehrt über Aktionen zu Gunsten der Opfer in Japan gestolpert und prinzipiell heiße ich Spendenaktionen gut und bin auch gerne bereit, solche Dinge zu unterstützen.

So hat auch die Firma MySwissChocolate eine solche Spendengeschichte ins Leben gerufen und möchte mindestens 1.000 CHF spenden bzw. für jeden Blogbeitrag, den man zu dieser Aktion auf seinem Blog postet, weitere 2.00 CHF, höchstens aber 10.000 CHF.


So weit, so gut. Nun ist es aber so, dass besagte Firma 10 Blogger mit einem Gutschein für 1 Tafel selbstkreierte Schokolade beschenkt hat, die wiederum weitere 10 Blogger „nominieren“ durften, um diese sogenannte „Glückskette“ in Gang zu bringen.


Inzwischen habe ich von dieser Aktion also locker nahezu 100 Mal in unterschiedlichen Blogs davon gelesen und alle haben eines gemeinsam: sie möchten sicher in erster Linie helfen und freuen sich zusätzlich darüber, dass sie einen Gutschein über eine Tafel Gratis-Schokolade erhalten.


Allerdings ist mir bereits beim ersten Aufruf eines solchen Blog aufgefallen, dass man eben nicht bloß mal schnell schreiben darf, dass die liebe Schokoladenfirma Geld spenden wird. Nein, man muss natürlich „unbedingt“ einen Backlink setzen, damit man nachher wüsste, wer alles eine Tafel Schokolade geschenkt bekommt. Ja nee, ist klar ;-)


Ich verurteile niemanden, der dort mitmacht, aber in meinen Augen ist es nichts weiter als eine nette Marketingaktion unter dem Charity-Deckmantel…viel mehr mag mir dazu gerade nicht einfallen, weil ich solch ein Vorgehen durchaus verwerflich finde…aber so macht man eben Linkbuilding…dumm sind die Schokojungs ja nicht...


Und nicht wundern über meine mangelnde Verlinkung, aber dazu sind mir gerade meine Tasten zu schaden. Steh ich mit meiner Meinung eigentlich allein da?


Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez