-->

15.09.2012

Ich hab Blut und Federn gelassen...DKMS Typisierungsaktion

Ich möchte mit einer kurzen Info von der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) anfangen: 
"
Alle 45 Minuten erkrankt ein Mensch in Deutschland neu an Leukämie – darunter sind zahlreiche Kinder und Jugendliche. Viele haben nur eine Überlebenschance durch eine Stammzellspende. Leider findet immer noch jeder fünfte Patient keinen passenden Spende."

Mit diesen drei Sätzen ist im Prinzip schon fast alles gesagt und ich war froh, dass eine Typisierungsaktion in der Nähe stattgefunden hat. Generell hatte ich das Thema zwar schon eine Weile im Kopf herumschwirren, aber irgendwie ist es doch immer wieder unter gegangen, mir bei meinem Hausarzt dafür Blut abnehmen zu lassen.

Über eine Veranstaltungseinladung bei Facebook bin ich auf den 14-jährigen Lukas aus der Nähe von Limburg an der Lahn aufmerksam geworden, der an Leukämie erkrankt ist und für den bislang leider kein passender Stammzellenspender gefunden werden konnte.

Wer auf Facebook zu Gange ist, kann sich übrigens gerne der Seite Wir helfen Lukas anschließen und die Aktion weiter verfolgen oder auf immer neue Geldspendenaktionen aufmerksam gemacht werden.

Falls man sich noch nicht so intensiv mit dem Thema Stammzellenspende auseinandergesetzt hat, kann sich zunächst darüber informieren, ob er überhaupt Spender werden darf. Wenn man in Frage kommt, Blut spenden zu dürfen, sollte man vorher natürlich auch noch wissen, wie eine Stammzellenspende von statten geht, sofern man denn für einen Menschen auf der Welt als genetischer Zwilling in Frage kommt.

Eine Typisierung kostet natürlich auch Geld, nämlich 50 Euro. Es ist zwar kein Muss, diese selbst zu zahlen, aber über finanzielle Unterstützung freut man sich bei der DKMS selbstverständlich.

Demnach war ich heute bei der Typisierungsaktion für Lukas (und um mich natürlich generell bei der DKMS registrieren zu lassen) und war allein schon auf dem Parkplatz total überwältigt von den vielen Menschen, die ich dort gesehen habe. Überall hingen Plakate und die Organisation war wirklich super, angefangen von den Parkplatzeinweisern bis hin zu Wegweiserun usw.

Drin angekommen wurden meine Daten aufgenommen, ich wurde gefragt, ob ich von ernsten Krankheiten bei mir wüsste (dann darf man selbstverständlich nicht spenden) und ob ich schwanger wäre ("Wo nicht gehobelt wird, fallen auch keine Späne...").
Nach Aufnahme meiner Informationen, gab man mir den ausgefüllten Bogen samt einem kleinen Röhrchen mit und schickte mich einen Raum weiter.

Dort angekommen, sah ich viele viele Helfer beim Blut abnehmen und es ging alles recht schnell voran. Mir wurde ein freier Tisch zugewiesen, Armablage sowie mein Arm wurden desinfiziert und schwupps hatte ich die Nadel im Arm und mein Blut strömte ins Röhrchen. Als das Ganze nach ganz kurzer Zeit vorbei war, bekam ich meinen Anmeldebogen sowie das gefüllte Röhrchen mit Blut wieder mit zur nächsten Anlaufstelle, wo man beides abgeben musste.

In zwei bis drei Monaten werde ich nun meinen Spenderausweis bekommen und ich bin froh, dass ich dort war. Raus bin ich mit einem dicken Kloß im Hals, weil ich so gerührt darüber war, dass doch so viele Menschen dorthin gekommen sind. Es waren 2906 Leute dort und es kamen 24.455 Euro an Spenden zusammen (mir fehlen die Worte und ich habe Tränen in den Augen, während ich das schreibe). Ich würde mir sehr wünschen, dass für Lukas und natürlich auch für viele andere kranke Menschen ein passender Knochenmarkspender gefunden wird!

Den Aktionskalender der DKMS findet ihr übrigens 
hier, so dass ihr - falls ihr ähnlich vergesslich seid wie ich - euch auch in eurer Nähe im Rahmen einer Typisierungsaktion registrieren lassen könnt.

Und denkt daran: für euch ist es nur ein kleiner Pieks, für einen anderen Menschen kann es der zweite Geburtstag sein...

UPDATE: Für Lukas wurden gleich drei Spender gefunden, die sich auch alle bereit erklärt haben, Knochenmark zu spenden, wie ich soeben in der Rhein-Zeitung gelesen habe. Nun heißt es hoffentlich, dass es bergauf für ihn geht. Für alle anderen Wartenden hoffe ich ebenfalls auf schnelle Hilfe!
Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez