-->

14.02.2006

Maria, ihm schmeckt's nicht - Jan Weiler


Inhalt:
»Als ich meine Frau heiratete, konnte ihre süditalienische Familie leider nicht dabei sein. Zu weit, zu teuer, zu kalt. Schade, dachte ich und öffnete ihr Geschenk. Zum Vorschein kam ein monströser Schwan aus Porzellan mit einem großen Loch im Rücken, in das man Bonbons füllt. Menschen, die einem so etwas schenken, muss man einfach kennen lernen.«Die herrlich komische Geschichte einer unglaublichen Verwandtschaft aus dem unbekannten italienischen Bundesland Molise, das laut seiner Bewohner »am A… der Welt« liegt.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an die manchmal etwas schrulligen Italiener (nicht böse gemeint, bin selbst eine... ;-) und alle Sitten und Bräuche, die es dort gibt.

Wenn man eine Italienerin heiratet, dann heiratet man eben die ganze Verwandschaft gleich mit und muss essen, bis man platzt, möglichst einer Meinung mit dem Schwiegervater sein und am besten noch ein Faible für Heiligenbildchen haben - dann ist man wohl der perfekte Schwiegersohn. Nicht so Jan Weiler, der dieses Buch in der Ich-Form erzählt. Er muss sich erstmal an all die wirren Gedanken der liebenswürdigen Familie gewöhnen und lernt sie nach und nach näher kennen und lieben...

Muss man einfach gelesen haben!

Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez