-->

24.01.2011

Das ist ja dufte…

Ok, der Spruch ist lange ausgelutscht und wird heutzutage wohl eher von Menschen verwendet, bei denen das noch nicht angekommen ist, passt aber zum eigentlichen Thema ganz gut.

Ich selbst hab irgendwie nicht so ein feines Näschen, wie ich immer mal wieder feststellen darf. Während andere etwas besonders ekliges schon kilometerweit gegen den Wind riechen, bin ich noch völlig regungslos und unbeteiligt. Nun ja, vielleicht funktionieren andere Sinnesorgane dafür bei mir besser…welche das sind, weiß ich gerade allerdings nicht…


Gut riechendes hingegen mag ich wahrscheinlich ebenso gern wie die meisten anderen auch.

Besonders gern mag ich (egal, ob bei Handcremes, Parfüm oder sonstigen Dingen, die eben duften) beispielsweise fruchtig-süße Noten wie Erdbeere, Mango oder Zitrusfrüchte. Meine Lieblingsparfüms sind J'Adore von Christian Dior und seit kurzem und durch einen Zufall drübergestolpert: Beauty von Calvin Klein und daran hängen geblieben.

Mit allem, was zu schwer und orientalisch angehaucht ist hingegen, kann man mich wegjagen und ich bekomme sehr leicht Kopfschmerzen davon. Künstlicher Apfel- und Kokosduft sind für mich ebenfalls absolute No-Gos.


Und dann gibt es da auch noch die eher strangen Duftnoten, auf die ich irgendwie positiv reagiere…

Da wären zum Beispiel Benzin oder angekokeltes Streichholz. Ok, sollte es besser nicht als Handcreme geben oder so…ich würd sie alle leerkaufen.
Und bin ich eigentlich die einzige Frau, die mit Duftkerzen oder Raumsprays nicht wirklich etwas anfangen kann?

Wie ist das bei euch? Habt ihr eher feine Näschen und mögt es, wenn es gut duftet oder ist duftneutral ein Muss?



http://www.wikio.de
Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez