-->

04.01.2011

Mc Donald's Monopoly Gewinnspiel und Fragezeichen

Da ich die „grooooße“ McDonald’s Monopoly Gewinnerziehung verpasst hatte (ok, ich steh bei denen sicher eh auf der schwarzen Liste wegen Südafrika und werde dort für die nächsten 80 Jahre nichts mehr gewinnen, aber egal ;-) ) habe ich vorhin mal gegoogelt, ob es eventuell irgendwo eine öffentlich einsehbare Gewinnerliste gibt und bin dabei auf einen interessanten Post im Medwedew-Blog gestoßen, der kurz zusammenfasste, wie die Gewinnerziehung ablief. Ich habe also schonmal nichts verpasst.

Vielmehr gewundert habe ich mich allerdings über die Kommentare unter diesem Post. Da geht es von „Betrug/Unsinn/Geldmacherei“ bis hin zu „Ich dachte, jedes Los gewinnt“…Gibt es etwa wirklich frei herumlaufende Menschen, die dachten, da hätte ein Konzern Geld zu verschenken und würde einfach mal so zusammen mit etlichen namhaften Sponsoren zig Dinge verschenken (da waren ja Autos, iPhones, iPads, Reisen usw. dabei)?


Selbstverständlich ist es eine reine Marketinggeschichte, um seinen Namen ins Gespräch zu bringen und Kunden anzulocken, um seinen Umsatz vor allem im Gewinnspielzeitraum entsprechend zu erhöhen.


Wer sich die Mühe gemacht hat und die Teilnahmebedingungen mal schnell studiert hat, wird doch sicher gesehen haben, dass es sogenannte Sofortgewinne gab, nämlich in erster Linie hauseigene McDonald’s Produkte. Außerdem gab es diverse Preise als Sofortgewinne wie auch als Sammelgewinne zu ergattern.



Wobei auch hier scheinbar Schwierigkeiten mit dem Verständnis bestehen können, was ich eigentlich kaum glauben kann.
SOFORTgewinn = SOFORT und auf der Stelle etwas gewonnen haben
SAMMELgewinn = SAMMELN und dann etwas gewinnen, wenn man denn alle farbig gekennzeichneten Aufkleber EINER Farbe gesammelt hat

Und nicht zu vergessen: der Jackpot!

Schonmal jemand was von diesem mysteriösen Ding gehört? Nein? Wikipedia hilft gerne weiter…
In einfach erklärt ist es der Hauptgewinn. Einer bekommt also alles. Und genau einen solchen Jackpot gab es in diesem Jahr, wo ein Teilnehmer, der zuvor eines seiner Jackpotlose mit der Chance jeden der zu gewinnenden Preis einmal zu bekommen. Sehr einfach und schön erklärt „Aus mathematischer Sicht bezeichnet Chance auch die Möglichkeit des Eintreffens eines günstigen Ereignisses mit einer mathematischen Wahrscheinlichkeit, die größer als Null, aber kleiner als Eins, ist.“

Es scheint allerdings gerade so, dass die Chance darauf, dass der ein oder andere Mensch denkt und versteht, was er liest oder schreibt aktuell bei einer mathematischen Wahrscheinlich von unter Eis liegt…Und ich nehme mal stark an, dass einige Menschen dabei waren, die bereits Kinder in die Welt gesetzt haben oder sich im Straßenverkehr bewegen…



Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez