-->

04.02.2011

Freunde kommen und gehen…und gehen…und gehen…

Ich sortiere ja auch hier und da im echten Leben mal aus, wenn der sogenannte Freundetopf am überlaufen ist, denn zwischen Bekannten, guten Bekannten und Freunden mache ich gewaltige Unterschiede.

Im Internet nimmt man das mit Freunden und Nicht-Freunden oft nicht so genau und so kann man diese auch beliebig von seinen Listen kicken und wieder neu anfragen, ganz wie es einem beliebt. So schnell fliegt bei mir auch eigentlich niemand raus, aber das ist eine andere Geschichte. Und wenn mich halt jemand nicht mehr lieb hat sei es drum…macht mir nichts.


Bei Jay Khan und Indira Weis schaut es hingegen momentan schon etwas anders aus, denn deren Marktwert wird ja wie der anderer mehr oder minder bekannten Persönlichkeiten an ihrer Präsenz in den Medien gemessen und obwohl sie seit dem Dschungelcamp beide wieder in aller Munde sind, ist das nicht gleichbedeutend mit beliebt.


Auch wenn sie wohl weiter auf ihrer heißen und innigen Liebe beharren werden, sind sie seit der Dschungelwood-Affäre auf der Beliebtheitsskala ihrer Fans nun nicht gerade aufgestiegen. Eher das Gegenteil scheint der Fall zu sein und es bleibt abzuwarten, wie sich das auf deren künftige Einladungen zu zweit- bis drittklassigen Veranstaltungen mit oder ohne roten Teppich auswirken wird. Ganz offiziell hat Indira gestern bei Markus Lanz (bei dem läuft's ja momentan auch...ist mit den Stories seiner Gäste fast täglich in den Medien...) bestätigt, dass sie nicht mehr Single ist und mit Jay Khan zusammen ist (ok, was sollen sie jetzt auch anderes sagen...?).


Ein recht einfaches Messinstrument zu deren Beliebtheit wurde jetzt für die einzelnen Dschungelcamp-Kandidaten zur Auswertung herangezogen, nämlich unser aller Facebook. Da hat Jay ganz schön Feder bzw. Freunde gelassen. Von seinen ursprünglich 7300 Facebook-Freunden sind gerade einmal noch 600 übrig, wobei man fairerweise sagen muss, dass diese Seite lediglich eine Zusammentragung von Wikipedia und Jay Khan Nachrichten anderer Seiten ist, die da zusammenläuft. Es gibt nämlich noch eine weitere und damit offizielle Jay Khan Seite, die immerhin mit 9.000 Fans aufwarten kann.


Derweil schreibt Mathieu Carrière auch eine Woche nach dem Auszug aus dem Camp weiter Lobeshymnen auf seiner Website und zickt gegen Sarah, aber nun ja, als Theatraliker ist er ja ein ganz Großer…Ein Auszug: "
Danke, Sarah, danke für deine kindliche Unschuld und deinen unermüdlichen Einsatz in eigener Sache: Du hast sie alle drauf, die Nummern: Opferlamm und Rachegöttin, Ghettoschwein und Prinzessin auf der Erbse, die Schöne und das Biest in Personalunion, die Königin des feuchten Furzes und der Stand-up Comic Routine. Ohne dich wär deine Show nichts anderes gewesen als genau das! Ich wünsch dir von Herzen alles Gute!"

Und wer sich jetzt wundert, dass die linkfreudige Alex hier mal ausnahmsweise keine setzt…ich verweigere mich jetzt einfach mal und wollte sie nichtmal in die Kategorie "Promis" stecken, aber da schaut man wohl doch noch am ehesten nach ihnen...obwohl "Pleiten, Pech und Pannen" auch ganz gut gepasst hätte ;-)


Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez