-->

11.03.2011

Verlag sucht Autoren...wo sind die Schreiberlinge?

Trigami-Review]




Ich selbst bin ein totaler Büchernarr und habe schon immer gerne gelesen und selbst auch geschrieben. Mich wundert es immer, wenn mir jemand erzählt, er hätte noch nie in seinem Leben ein Buch (zu Ende) gelesen. Für mich gibt es wenig spannenderes, da man sich in Bücherwelten träumen kann, die mit der Realität nicht das Entfernteste zu tun haben. Oder aber man knöpft sich lesetechnisch die harten Geschichten aus dem realen Leben vor, je nachdem, worauf man gerade Lust hat.

Hin und wieder träumt man sich dann vielleicht selbst in eine Art Parallelwelt oder sinniert darüber, wie es wäre, wenn man seine Gedanken und Geschichten einmal aufschreiben würde. Fände man einen Verlag, der das Geschriebene veröffentlichen wollen würde? Eine Leserschaft, die den eigenen Schreibstil gut finden würde?


Wer gerne die kurzen Wege nimmt, der hat sicher schon einmal von dem ein oder anderen Zuschusskostenverlag gehört und der Möglichkeit, sein Manuskript einfach selbst zu verlegen. Unter anderem bietet der Wagner Verlag, ein Familienunternehmen, jedermann diese Art von Selbstverwirklichung an.


Das Konzept ist denkbar einfach, denn es werden immer Autoren gesucht. Man reicht einfach sein Manuskript ein, kann Cover und Co. selbst bestimmen und erhält ein gedrucktes und gebundenes Einzelexemplar, welches eine ISBN-Nummer erhält und in den üblichen Buchhandlungen erhältlich und bestellbar ist. Selbstverständlich ist der Wagner Verlag nicht der Einzigste dieser Art, vom Preis-Leistungsverhältnis dafür aber einer, den man besonders hervorheben sollte.


Es ist also völlig egal, ob man lediglich ein paar seiner Bücher verschenken möchte oder ob man das Ganze im größeren Stil angehen möchte. An dieser Stelle sei dazu aber dann erwähnt, dass man für die Werbung des Buches und eventuelle Lesungen größtenteils selbst verantwortlich ist. Der Verlag sucht Autoren, die gerne selbst mit anpacken und sich somit maßgeblich selbst für ihren eigenen Erfolg einsetzen. Dennoch werden vom Verlag noch unbekannte Autoren mit den zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützt und so haben auch schon einige der Autoren sogar Literaturpreise einheimsen können.


Wer weiterführende Informationen zu diesem Thema möchte, kann sich gerne einmal das hierzu passende Video anschauen und sich auf der Homepage des Wagner Verlags über die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten schlau machen. Schaut bei der Gelegenheit auch mal auf der Fanseite bei Facebook vorbei.


Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez