-->

12.04.2011

Auf der Suche nach dem Superkini-Girl


Wer kennt nicht das Desaster mit nicht richtig sitzender Badekleidung? Da springt man ins Meer oder ins Schwimmbecken, taucht ein ins kühle Nass, taucht auf und erntet erstmal komische Blicke. Bis man selbst merkt warum, vergeht oft ein wenig Zeit, in der sich die anderen dann an der eigenen Schmach erlaben können. Selbst auch schon erfolgreich getestet und bestens geeignet für die Kategorie „Pleiten, Pech und Pannen“.

Mit dem neuen O’Neill Superkini soll damit nun Schluss sein. nanofront™ist ein spezielles, innovatives Material, welches dafür sorgt, dass die Badekleidung genau dort bleibt, wofür sie vorgesehen war, egal ob im trockenen oder nassen Zustand und bei welcher körperlichen Betätigung in und am Wasser.





Damit der Superkini auch richtig präsentiert wird, hat man noch bis zum 13. Mai Zeit, auf der Facebook Seite von O’Neill sich als O’Neill Girl zu bewerben, indem man dort ein Foto von sich hochlädt oder auch einfach für die bereits vorhandenen Bewerberinnen zu voten.

Wer selbst teilnehmen möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein, über einen gültigen Ausweis verfügen und vom 2. – 10. Juni 2011 Zeit haben, um nach Ibiza reisen zu können, sofern man zu den 12 Finalistinnen gehört. Drei Mädels mit den meisten Facebook Votes sowie neun von der Jury ausgewählte Mädchen können es werden. Dort wird eine Experten Jury die Models bewerten, denn am Ende soll das neue O’Neill Girl im Superkini auf dem One Way Runway entlang laufen und von dort direkt ins Meer springen.


Die Siegerin wird dann im September 2011 zum professionellen Photo Shooting zu einer exklusiven Strand Location geflogen, um die Fotos für die Frühling/Sommer Kampagne 2012 für O’Neill zu machen.


O'Neill

Superkini

One Way Runway

O'Neill Girl 2012

Sponsored Post

Partage propulse par ebuzzing

Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez