-->

18.11.2010

Google Street View ab heute für Deutschland freigeschaltet - mit ersten Pannen

Bereits 2008 fuhren die ersten Autos von und für Google durch 20 deutsche Städte, um Aufnahmen diverser Straßen zu machen, um diese dann im Jahr 2010 in alle Welt zu publizieren.

Mitte des Jahres gab es dann schon einmal einen großen Aufschrei, weil nicht jeder wollte, dass sein Haus bei Street View zu sehen sein würde, was von der Boulevard-Zeitung mit den vier großen Buchstaben natürlich schön gepusht wurde, um den Aufruhr auch ja groß zu halten.


Nachdem die Frist für die Widersprüche dann abgelaufen war und es wider erwarten mit nur ca. 244.000 Haushalten doch nicht so hohe Wellen geschlagen hatte wie zuerst angenommen, ist es nun soweit und Google Street View hat heute die folgenden 20 Städte in Deutschland freigegeben: Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart oder Wuppertal.


Weitere Städte sind erstmal nicht in Planung und schon gibt es die ersten Bilder, bei denen man mehr als eindeutig erkennen kann, dass vielleicht hier und da doch nicht so sorgfältig gearbeitet wurde wie man sich das vielleicht gewünscht hätte…einfach mit der Maus über das kleine Bild im Bild fahren und schon sieht man, was man eigentlich nicht sehen sollte.


Und wer noch mehr davon sehen möchte, für den gibt es sogar eine eigene Website mit Namen „Street View Fun“.




Nur bis zum 30.11.2010 der zweite Teil von Sex and the City auf DVD für nur 9,99 Euro!
Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez