-->

15.02.2011

Blogging Queen - Lesen auf eigene Gefahr

Nachdem die Druckfahne des Buches Blogging Queen am Freitag wohlbehalten bei mir eingetroffen ist, dachte ich zuerst noch: „Hoffentlich schaffe ich das alles rechtzeitig…“. Da das Buch allerdings so kurzweilig und interessant geschrieben ist, war ich sogar viel viel schneller beim Lesen als ich es selbst von mir gedacht hätte.

In der letzten Zeit hatte ich nämlich leider viel zu wenig Zeit zum lesen und schaffte gerade mal knapp fünf Seiten, bis mir regelmäßig die Augen zugefallen sind und ich im Reich der Träume verschwunden bin. Der blöde Sandmann macht bei mir aber auch immer zuerst Halt.


Jedenfalls ging dann doch alles zügiger als ich zu träumen gewagt hatte, denn ich hatte die Fahne auf der Ablage im Esszimmer liegen und immer, wenn ich in der Nähe war, bin ich „mal eben“ daran hängen geblieben, habe dran gewerkelt, Klebezettelchen angebracht mit Infos/Ideen und bin nun seit Sonntag bereits durch mit der gesamten Druckfahne…allerdings bräuchte ich jetzt Schmerzensgeld.


Nicht etwa, weil es so schrecklich war, sondern weil ich natürlich keine bequemere Haltung einzunehmen wusste als die „Ich-bleib-stehen-und-beug-mich-runter“ und nun von Nackenschmerzen geplagt bin und dringend eine Massage bräuchte... 
Frau Profijt, lässt sich da vielleicht was machen? ;-) 

Außerdem
 beantrage ich dringend einen Zusatzaufkleber "Lesen auf eigene Gefahr", denn kurzweilig und lustig ist es definitiv, auch wenn mein Nacken jetzt eben zu nichts mehr zu gebrauchen ist...

Related Posts with Thumbnails
 

Aleksandrah's Blog Copyright 2008 Fashionholic Designed by Ipiet Templates Supported by Tadpole's Notez